Antworten zu Besonderheiten

Hochsensibilität, Hochsensivität, Hochintelligenz, Scanner, Synästesie, Inselbegabungen/Savant, Asperger, Autismus, multiple Persönlichkeiten


Hochsensitivität

 

Kennt jemand das Gefühl und weiß jemand was das sein könnte?

"Ich habe das "Problem", dass wenn einem z.B. die Augen tränen, es meine ohne Grund auch tun..."

Meine Antwort: "Möglicherweise bist du HSP, also eine hochsensible Persönlichkeit. Ich kenne..."

 


Synästesie

 

An alle Psychologen da draußen Analysiert mich! Gibts eine Bezeichnung dafür?
"Schon als kleiner Junge nehme ich Zahlen war, als ob sie Persönlichkeiten haben. Diese Persönlichkeiten sind teils schwer definierbar und...."

Meine Antwort: "Synästhesie ist etwas sehr Individuelles. Du wirst kaum Synästhetiker ..."

 

Bin Ich vielleicht ein Synästhetiker?

"Hallo Community, Ich habe mal ein bischen über Synästhesie in Wikipedia gelesen, und habe dabei festgestellt, dass ich..."

Meine Antwort: "Absolut! Das passt hervorragend zur Zeit-Raum-Synästesie. Schau mal ... "

 

Bin ich ein Synästhetiker?

"Mich beschäftigt seit ungefähr 3 Tagen etwas, das immer selbstverständlich für mich war. Ich sehe Zahlen, Buchstaben, ..."

Meine Antwort: "Willkommen im Club! :) Ja, du bist wohl Synästhetiker. Das ist garnicht mal ..."

 


Multiple Persönlichkeiten

 

Multiple Persönlichkeitsstörung (Dissoziative)

 

Wenn jemand mehrere Persönlichkeiten hat oder schizophren ist, dann müssten aber alle Persönlichkeiten dennoch den gleichen IQ haben. Das Gehirn ist schließlich immer noch das selbe, oder?

 

Hilfreichste Antwort · 13.01.2017


Ui - das ist ja mal ne coole Frage.
Vorab: Mit Schizophrenie kenne ich mich nicht aus, deswegen antworte ich nur im Bezug auf multiple Persönlichkeiten. In den mir bekannten Fällen geht es um eine Abspaltung von Persönlichkeiten aufgrund schrecklicher Erlebnisse. Auf diese Weise kann sich Kind angstfreie Bereiche schaffen, die es zu seiner Entwicklung einfach braucht.
Dazu kommt, dass der IQ keine Frage einer Besonderheit des Gehirns ist. Das Gehirn eines Menschen, der hochintelligent war, unterscheidet sich nicht vom Gehirn eines Menschen, der durchschnittlich oder unterdurchschnittlich intelligent ist. Intelligenz ist nicht am Gehirn messbar. Es ist eher eine Frage, wie schnell Informationen aufgenommen und verarbetet werden können bzw. hintergründige Verbindungen wahrgenommen werden können.
Und in diesem Bezug ist es wichtig, dass ein Mensch angstfei denken kann. Und gerade das variiert bei multiplen Persönlichkeiten total. Und weil ich WEISS, dass es bei Menschen mit MPS sogar Fälle gibt, in denen eine oder mehrere Persönlichkeiten süchtig sind, andere aber nicht, sehe ich definitiv keine Veranlassung dafür, dass nicht einige Persönlichkeiten intelligenter sein können als andere. Es gibt ja auch Persönlichkeiten, die wundervoll singen können, während andere nicht mal die Töne richtig treffen.
Ich kann allerdings nur auf persönliche Erfahrungen zurückgreifen,
Aber ich kenne die wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu nicht, sondern greife nur auf eigene Erfahrungen mit Menschen mit MP zurück. Ich kenne nichts und niemanden, das deutlicher macht, zu welcher Leistung unser Gehirn fähig ist. Die einen studieren, andere haben ein Wahnsinnsverständnis für Elektronic, wiederum andere sind total häuslich und reinlich, ein zwei waren hochgradig heroinabhängig (wovon die anderen nichts merkten), viele haben einfach in Angst gelebt und sich selten nach vorne getraut, es gab vernünftige ältere Persönlichkeiten, Jugendliche und viele Kinder - sie hatten sogar verschiedene Stimmen und das alles in einem einzigen Menschen.
Ich hab mal mit einer jungen Frau eine ganze Nacht lang durch geredet. Am Abend sprach ich mit einer jungen Frau, in der Nacht redete ich mit einem Teenager, ein wirklich großartiger Junge, dann wechselte es zu einem kleinen Jungen, der mit einer völlig anderen Stimme von schlimmen Erlebnissen erzählte und als er sich so gegen acht Uhr morgens rumdrehte, um zu schlafen, führ sich die junge Frau übers Gesicht und eine der Tagespersönlichkeiten wurde wach. Aber richtig wach - da hab ich aufgegeben, ich war einfach nur todmüde und schlief ein.
Heute gehts ihr gut, sie ist glücklich verheiratet - alles ist gut. Und ich bin einfach superdankbar, dass ich ihr damals begegnet bin und sie begleiten durfte, es war eine Wahnsinnserfahrung. Es ist einfach Hammer, zu was diese Menschen fähig sind und ich bin mir wirklich ziemlich sicher, dass sie ohne Weiteres dazu in der Lage sind, unterschiedliche Intelligenzen auszubilden. Auch wenn sie das gleiche Gehirn haben, das spielt nicht die geringste Rolle. Einfach weil sie im gleichen Körper absolut unterschiedliche Fähigkeiten aktivieren können.

 

Sehr interessant, die Frage die mich hier am meisten interessiert ist,

wie kann eine Persönlichkeit heroinabhängig sein, aber eine andere nicht?
Vielleicht verspüren andere keine psychische Abhängigkeit, allerdings müsste der Körper trotzdem weiterhin körperliche Entzugssymptome aufweisen, die Nervenzellen welche nach der Substnz verlangen sind schließlich immer die selben.
Danke übrigens für deinen Erfahrungsbericht

 

"wie kann eine Persönlichkeit heroinabhängig sein, aber eine andere nicht?"
Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass es einmal dazu kam, dass eine nicht-abhängige Persönlichkeit nach vorne kam, als die abhängige Persönlichkeit sich gerade gespritzt hatte. Sie konnte Gott-sei-Dank im 'fliegenden Wechsel' zurück und die abhängige Persönlichkeit hatte kein Problem damit. Aber die andere hats komplett aus den Latschen gehauen.

 

Es klingt unglaublich, dennoch ist es wahr. Ebenso wie eine Persönlichkeit eine glockenklare Stimme hatte und wirklich fantastisch singen konnte. Während andere eher vor sich hinkrächzten - und das mit denselben Stimmbändern.
Ich kanns mir nicht erklären, aber ich habs erlebt und das reicht mir einfach. Ich muss nicht wissen, warum es so ist und wie es sein kann, er reicht zu erkennen, zu welch unglaublichen Fähigkeiten ein Mensch in der Lage ist.